2013

Die Autoshow im 2013

Die Erweiterung der Halle 6 führt zu zusätzlichen 6'000 m2 Ausstellungsfläche zu Lasten der offenen Esplanade. Der Bau erfolgt im Rahmen der Erneuerungs- und Erweiterungsarbeiten am Palexpo unter dem Motto «Vision 20XX».
McLaren P1

McLaren P1

Der britische Hersteller McLaren präsentierte den Hybrid-Supercar in Weltpremiere am Genfer Automobil-Salon 2013. Der P1 ist mit einem 3,8 Liter Bi-Turbo V8 Mittelmotor (737 PS) bestückt und an einen Elektromotor (179 PS - 200 g CO2-Ausstoss /km) gekoppelt sowie an eine 96 kg Batterie, die sich in zwei Stunden ganz aufladen lässt. Das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, die DRS-Flosse sowie das Bremssystem des japanischen OEM Akebono sind nur einige von vielen anderen Elementen, die aus der Formel 1 übernommen worden sind. Höchstgeschwindigkeit 394 km/Std. Beschleunigung von 0 auf 100 km/Std. in 2,8 Sekunden. Der Hersteller kündigte eine exklusive Produktion von nur 375 Einheiten ein.
Qoros 3 Berline

Qoros 3 Berline

Die neue chinesische Marke Qoros stellte sich und ihr erstes Serienfahrzeug, den Qoros 3 Sedan, erstmals am 83. Internationalen Automobilsalon in Genf 2013 vor. Die elegante Kompaktlimousine aus dem C-Segment wurde in China im zweiten Semester gleichen Jahres auf den Markt gebracht. Die dynamische Silhouette sowie das behagliche Interieur sind stark vom deutschen Automobildesign inspiriert und stehen ihren europäischen Konkurrenten in nichts nach. Die Ingenieure haben sich auch erfolgreich um die aktive und passive Sicherheit gekümmert; der Qoros 3 Sedan errang in der Tat das höchstmögliche Rating (5 *) beim EuroNCAP-Crashtest.