Honda_Civic_Sport
Honda_Civic_Sport

Honda: Modelljahr 2020 mit neuem Civic

09. 01. 20.

Honda: Modelljahr 2020 mit neuem Civic

Honda erweitert sein Kompaktfahrzeug-Programm um die Sport Line.

Die Civic-Familie von Honda zeichnete sich bislang durch ein sehr breites Spektrum an Modellvarianten aus. Eine bunte Vielfalt an Fahrzeugen, angefangen bei konventionellen Modellen – von überkommener Qualität – bis hin zum schnittigen Typ R. Viel Raum also für ein dazwischen angesiedeltes neues Modell.

Honda_Civic_Sport
Honda_Civic_Sport

Um Abhilfe zu schaffen, präsentiert Honda im Modelljahr 2020 den Civic Sport Line. Die Marke entschied sich ganz bewusst für eine Kombination aus sportlicher Optik, attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis und Effizienz. Der Civic Sport Line wird in zwei Ausstattungsvarianten erhältlich sein: als Einstiegsvariante „Comfort“ und in der High-End-Variante „Executive“. Vor allem stilistisch hebt er sich von anderen Modellen ab. Wie der Typ R erhält er vorne und an den Flanken Schürzen sowie einen markanten Spoiler und einen Diffusor am Heck. Die Farbpalette wurde um den neuen Farbton Obsidianblau ergänzt und schwarzer Lack ziert die 17-Zoll-Räder. Im Inneren ist die Polsterung mit roten Nähten verziert.

Unter der Haube des Civic Sport Line arbeitet ein 1-Liter-Turbomotor mit 3-Zylindern. Mit 126 PS und 200 Nm Drehmoment ist dieses Aggregat entweder an ein 6-Gang-Schaltgetriebe oder ein CVT (Continuously Variable Transmission) mit Lenkradpaddeln gekoppelt.


Ebenso wie die anderen Honda-Modelle verfügt auch der Civic Sport Line über eine Vielzahl an Fahrerassistenzsystemen und aktiven Sicherheitsfunktionen, wie zum Beispiel ein Kollisionsvermeidungssystem, eine adaptive Geschwindigkeitsregelung und einen Spurhalte-Assistenten.


Der Honda Civic Sport Line ist ab sofort für 22.400 Franken bestellbar.